a a a

WASSER SPAREN - UMWELT SCHONEN

Energieeffizienz

Achten Sie bei der Neuanschaffung von Haushaltsgeräten auf die Energieeffizienzklasse. Wählen Sie auf jeden Fall umweltfreundliche Modelle der Klassen A bis A+++. Waschmaschine und Geschirrspüler sollten nie halb leer laufen. Stellen Sie die Maschine erst an, wenn sie optimal beladen ist. Für wenig verschmutzte/s Wäsche/Geschirr haben wählen Sie das umweltfreundliche Sparprogramm.

Duschen statt Baden

Vollbäder vermeiden. Duschen spart Energie und Wasser.

Wasser abstellen

... beim Hände waschen, einseifen unter der Dusche oder beim Rasieren. Benutzen Sie einen Zahnputzbecher beim Zähne putzen.

Einhandhebelmischer

Statten Sie Ihre Armaturen im Badezimmer mit modernen Einhandhebelmischer aus. Dadurch sparen Sie sich das aufwändige Einstellen der Wassertemperatur , denn diese lässt sich einfach und schnell regulieren.

Spartaste

Rüsten Sie Ihre Toilette mit einem Sparspüler aus und nutzen Sie so oft wie möglich die Spartaste, um das Wasser nicht ungenutzt durch die Spülung rauschen zu lassen.

Dichtungen

Überprüfen Sie regelmäßig die Dichtungen Ihrer Armaturen und reparieren Sie umgehend tropfende Wasserhähne sowie undichte Spülungen in der Toilette.

Entkalken

Entkalken Sie regelmäßig Ihren Wasserkocher, Ihre Kaffeemaschine und Ihren Boiler.

Gartenbewässerung

Nutzen Sie Regenwasser und sammeln Sie das Gießwasser für Ihre Blumen in einer Regentonne.

Konsumgewohnheiten

Kaufen Sie Mehrweg- und Pfandflaschen aus Glas oder PET. Sie begrenzen den Material- und Energieeinsatz. Obst und Gemüse sind oft weit gereist, bis sie in unserem Supermarkt ankommen. Bei Anbau, Verarbeitung und Transport wird viel Wasser und Energie eingesetzt. Regionale, saisonale Produkte sind viel umweltfreundlicher.

Auto waschen

Waschen Sie Ihr Auto in der Waschanlage und nicht selber von Hand. Die Waschanlage verbraucht weniger Wasser und das verschmutzte Wasser wird umweltgerecht entsorgt.